Tettigoniidae - Conocephalinae

Conocephalus dorsalis

(Latreille, 1804)

Kurzflügelige Schwertschrecke

externe Links:

Conocephalus dorsalis

Foto: © Sebastian Sczepanski

Nachweise von Conocephalus dorsalis in NRW (Quelle: xxx)

Die Kurzflügelige Schwertschrecke ist im Flachland wahrscheinlich noch weiter verbreitet als dargestellt. Im Bergland gibt es bislang nur wenige Fundorte.

Bei langflügeligen Tieren besteht Verwechslungsgefahr mit der Langflügeligen Schwertschrecke. Die Bestimmung erfolgt dann durch Form und Länge des Legebohrers der Weibchen bzw. der Hinterleibsanhänge der Männchen.

Mit dem Ultraschalldetektor ist die Art ebenfalls gut nachzuweisen.

Beobachtungen aus NRW liegen von Anfang Mai (Larven) bzw. von Anfang Juli bis Ende Oktober (Imagines) vor.

Gibt es nachweislich Vorkommenslücken im Flachland (z.B. Weserbergland)?


zuletzt geändert: 21.01.2009